Aktuelles

Im Jahr 1993 wurde die Wintersportgruppe als eine Sektion des SV Gaflenz aus der Taufe gehoben. Die Jahresabschlussfeier stand diesmal ganz im Zeichen des Rückblickes und der Ehrung des scheidenden Obmannes Werner Harreither. Er hat die Geschicke in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten geleitet hat. Mit dabei war auch Olympiasiegerin Andrea Fischbacher.

 

Insbesondere der Schisport ist in Gaflenz und in der Region untrennbar mit dem Namen der Wintersportgruppe verbunden. Legendäre Nacht-Schirennen beim Schilift Lehner sowie sportliche Höhepunkte wie der Stocki-Cup oder der Rad- und Laufsporttag prägen die Vereinsgeschichte. In den letzten Jahren entwickelten sich nicht zuletzt wegen der immer schneeärmeren Winter neue Teams von der Laufgruppe bis hin zum Radfahren. Heute zählt der Verein mehr als 160 Mitglieder in vier Sektionen.

 

Zahlreiche Ehrengäste aus der Gemeinde, von umliegenden Vereinen sowie Vertreter des Landessikverbandes OÖ. und des ASV OÖ. feierten gemeinsam ein Vierteljahrhundert Wintersportgruppe im Gasthaus Stubauer.

 

Bewegte und erfolgreiche Vereinsgeschichte

„Wir können heute auf sprichwörtlich bewegte und ereignisreiche Jahre zurückblicken“, so Neo-Obmann Helmut Stubauer bei der Jubiläumsfeier. Im Schisport und im Laufsport gibt es insbesondere für Kinder und Jugendliche Trainings- und Veranstaltungsformate, die den Spaß an der Bewegung in den Vordergrund stellen. Dass man damit erfolgreich ist, zeigt das große Starterfeld beim Wickie-Kinderlaufcup. Mit Madelene Piringer und Tobias Schraml aus dem Team Skisport, schafften es zwei Vereinsmitglieder auch schon in den ÖSV-Kader.

 

Olympiasiegerin zu Gast

Moderator Hugo Mayer konnte unter den zahlreichen Gästen der Jubiläumsfeier auch Olympiasiegerin Andrea Fischbacher begrüßen, die 2010 in Vancouver einen ihrer größten Erfolge feiern konnte. Die 33jährige Salzburgerin gab im Interview Einblicke wie man sportliche Höchstleistungen vollbringt und zeigte auf, wie eine erfolgreiche Laufbahn eingeschlagen werden kann. Fischbacher signierte vor Ort eine Vereinschronik für den scheidenden Obmann Werner Harreither, der die Vereinsleitung im Frühjahr an Helmut Stubauer übergeben hat.

 

Olympiasiegerin Andrea Fischbacher mit dem scheidenden Obmann Werner Harreither bei der Übergabe der handsignierten Vereinschronik.

 

Hohe Auszeichnungen

Der Gebietsreferent des Landesskiverbandes OÖ. Karl Pocessny zeichnete Werner Harreither mit dem Ehrenzeichen in Silber aus. Mit dem Ehrenzeichen in Bronze wurde Dominik Hornbachner für sein Engagement im Skisport ausgezeichnet. Pocessny unterstrich in seiner Rede die Bedeutung der Nachwuchsarbeit für den Skisport. Der ASV OÖ. ehrte Werner Harreither mit dem Verbandsehrenzeichen in Gold und Gerhard Stütz in Silber für ihre besonderen Verdienste. Überreicht wurden die Ehrungen durch den Präsident des ASV OÖ. Peter Reichel, der in seinen Grußworten die Wichtigkeit des Ehrenamtes in den Mittelpunkt rückte.

 

Karl Pocessny, Gebietsreferent des Landesskiverbandes OÖ., zeichnete Werner Harreither und Dominik Hornbachner aus. Helmut Stubauer als neuer Obmann freute sich mit den Ausgezeichneten.

 

ASV OÖ. Präsident Peter Reichel, Werner Harreither, Gerhard Stütz und Bürgermeister Günther Kellnreitner.

 

Bürgermeister Günther Kellnreitner bedankte sich in einer sehr persönlichen Ansprache im Namen der Gemeinde bei Werner Harreither für das überdurchschnittliche Engagement. Er überreichte eine Ybbstaler Wintercard. Werner Harreither dazu in seinen Abschlussworten: „Es war eine sehr schöne Zeit und ich wünsche dem neuen  Führungsteam alles Gute. Mit der heutigen Feier ist ein perfekter Start gelungen“.

 

Bürgermeister Günther Kellnreitner mit Werner und Hedwig Harreither. Die Gemeinde bedankte sich mit einer Ybbstaler Wintercard und einem Geschenkskorb.

 

Mehr Fotos gibt es wie immer in der Galerie.

11.11.2018 17:24

Die Siegermannschaften der Asphalt-Ortsmeisterschaft: (1.R.v.l.) Die Bäcker-Jungs mit Werner Harreither, Franz Pechhacker, Moar Hannes Hirtenlehner und Josef Bichlbauer. (2.R.v.l) Die Dynamo-Girls mit Judith Riegler, Eva Kaltenbrunner, Bettina Michelak und Moar Petra Stubauer.

 

Bei idealen Bedingungen kamen auf Einladung der Wintersportgruppe am Nationalfeiertag 18 Moarschaften zusammen, um die Ortsmeisterschaft auf der Asphaltbahn auszuspielen. Fünf Damen- und dreizehn Herrenteams traten auf den Bahnen am Sportplatz, beim Gasthaus Lehner und in der Gschnaidt in der Wertung an. Am Ende des Tages konnten sich bei den Herren die Bäcker-Jungs durchsetzen, bei den Damen waren die Dynamo-Girls erstplatziert. Mit von der Bäcker-Jungs Partie war auch Werner Harreither als scheidender WSG-Obmann. Er hat bei der Siegerehrung der neuen Stocksport-Teamleitung symbolisch den Kehrbesen überreicht.

Unter allen teilnehmenden Mannschaften wurde ein VIP-Kartenpackage für ein Spiel des LASK Linz verlost. Die Damengruppe Lausmentscha durfte sich über den Preis im Wert von 1.600,- EUR freuen. Alle Fotos des Tages gibt es wie immer in der Galerie.

In Vorbereitung auf den kommenden Winter haben sich am Rande der Veranstaltung mit Erwin Bachner, Johann Heigl und Wolfgang Vamberger auch drei neue Eismeister gefunden, die in der Wintersaison für ideale Bedingungen sorgen werden.

Und schon jetzt im Kalender vormerken: Am 5. Jänner wird der Ortsmeister auf Eis ermittelt! Bis dorthin gibt es weiterhin jeden letzten Donnerstag im Monat die Möglichkeit in der Gschnaidt zu trainieren.

Damen-Wertung

  1. Dynamo-Girls
  2. Auch namenlos grandios
  3. Lausmentscha

Herren-Wertung

  1. Bäcker-Jungs
  2. Brauchtumsgruppe I
  3. WSG-Stöckler

 

 

26.10.2018 21:47

 

Wie schon die Vorjahre war der Wolfgangseelauf traditionell der Abschluss der Laufsaison. Zehn WSG-Athleten waren mit am Start und zeigten durchwegs tolle Leistungen.

Melanie Rehak (Platz 11), Marlene Stubauer (Platz 2) und Veronika Kleinlehner (Platz 20) mischten bei den Damen mit. Helmut Stubauer ebenfalls Teilnehmer beim Uferlauf belegte Platz 3 in seiner Klasse. Werner Harreither, Josef Sattler und Jürgen Fluch konnten die 10 km unter einer Stunde meistern. Auch mit von der Partie beim 27km-Klassiker war Leopold Steindler mit einer Zeit von 2:27 und mit einer Zeit von 1:54 gewinnt Wolfgang Steindler mit einer sensationellen Leistung seine Klasse M50. Christian Rehak belegt in seiner Klasse Platz 44.

Rundherum wieder ein lohnenswerter sportlicher Ausflug in das Salzkammergut!

Und nicht vergessen: Am Freitag ist Asphaltmeisterschaft :-)!!!

21.10.2018 18:29

Die WSG Gruppe Sektion Mountainbike darf auf eine starke Saison zurückblicken. Bei 29 gemeinsamen Ausfahrten - Treffpunkt war immer Mittwochs 18 Uhr beim Bahnhof Gaflenz - wurden miteinander fast 1000 km und 17500 Höhenmeter zurückgelegt!

Auftakt war aufgrund des milden Frühlingswetters bereits am 3. April 2018 mit der Ausfahrt nach Großgraming und dem traditionellen Knödelessen beim Hanusch. In den Wochen und Monaten danach wurden wunderbare Touren in der nächsten Umgebung sowie ins angrenzende Mostviertel zurückgelegt. 

Ein besonders Highlight war die "Kalkalpen" Tagesausfahrt am Samstag, den 28. Juli 2018 ins Reichraminger Hintergebirge, organisiert von Josef Riegler. 12 Mountainbiker und -innen stellten sich der Herausforderung Anlaufalm (und) Ebenforstalm, und legten gemeinsam 103 km und 1650 Höhenmeter zurück. 

Der Wettergott meinte es diese Saison gut mit uns, der Sommer war wirklich heiß und trocken - uns so musste wetterbedingt nur 3x abgesagt werden.

Saisonende war bei mildem Herbstwetter am 10. Oktober 2018 mit dem "Knödellauf" - gemeinsam mit den WSG Läufern der Sektion Laufsport haben wir die Saison gemeinsam in Großraming beim Hanusch bei Grammel-, Speck-, oder Hascheeknödel ausklingen lassen (natürlich mit vorangegangener sportlicher Betätigung) - genau so, wie alles 27 Wochen zuvor begonnen hat :)

 

Gute Fahrt und einen schönen sportlichen Winter!

 

09.10.2018 15:21

Die Sektion Stocksport lädt am 26.10.2018 wieder zur Aspahltmeisterschaft ein. Hier geht es zur Ausschreibung.

Die Wintersportgruppe freut sich auf zahlreiche Anmeldungen!

29.09.2018 14:13

 

Zahlreiche WSG-Sportlerinnen und Sportler haben sich der Herausforderung des Powerman gestellt, der bei den hohen Temperaturen einiges abverlangt hat. Eine großartige Leistung zeigten die WSG-Youngstars (Victoria Desch und Paul Steindler) die in einer Zeit von 2:43:24 ins Ziel eingelaufen sind und damit Rang 18 bei den Mixed-Staffeln erreichen konnten. Wolfgang Steindler ging auf der Langdistanz 10-76-10 an den Start und konnte nach 4:06:53 einlaufen. Am Ende AK-Rang 7 und gesamt 61. im Klassement. Auf der Kurzdistanz 6,6-38-6,6 gelang mit einer Zeit von 2:42:31 Stephan Schönberger Platz 68.

Helmut Stubauer ging mit einer Mixed-Staffel (Petra und die Ennstaler) an den Start. Ebenso wie Marlene Stubauer (Lietz Sport). Am Ende reichte es für Helmut Stubauer (2:09:50) zu Rang zwei in der Wertung und damit stand ein WSG-ler bei der Siegerehrung auf dem Podest. Marlene Stubauer konnte sich mit Julian Pöchhacker in einer Zeit von 2:17:29 auf Rang 8 einreihen. Petra Stubauer und Sarah Weißensteiner gingen für Brandner-Buder 1.0 an den Start und liefen nach 2:58:33 über die Ziellinie.

Unterm Strich ein höchst erfolgreiches Sportevent bei dem alle WSG-Sportlerinnen und Sportler ins Ziel gekommen sind. Großartig war auch die tolle Stimmung entlang der Strecke und die Gaflenzer-Fans, die ordentlich angefeuert haben. Wir hoffen auf eine neuerliche Austragung 2019!

Fotos gibt es in der Galerie.

20.08.2018 07:17

Die Sektion Stocksport unter der Leitung von Sandra Schönberger und Thomas Schweighuber lädt ab 30. August jeden letzten Donnerstag um 19 Uhr ein, in der Gschnaidt gemeinsam zu spielen. Das Angebot gilt ganzjährig und es wird je nach Witterung auf Asphalt oder Eis gespielt.

Keine Anmeldung erforderlich!

Vorankündigung: Ashaltmeisterschaft der Stockschützen am 26. Oktober!

08.08.2018 12:32

Liebe WSG-Mitglieder, liebe Freunde der Wintersportgruppe!


Wir wünschen Euch einen schönen und sportlichen Sommer. Allen die sich auf die kommenden Events vorbereiten wünschen wir ein gutes Training und viel Erfolg.

 

 

Eure Wintersportgruppe 

14.07.2018 12:29

 

Am 22. Juni fand die Endsiegerehrung des Wickie-Cups 2018 statt. Bei allen vier Stationen ging die Wintersportgruppe Gaflenz mit einem großen Starterfeld in die Rennen. 49 Kinder und Jugendliche kamen in die Wertung.

Mit ihrer Teilnahme zeigten die Kids Spaß an der Bewegung und erzielten insgesamt sechs Podestplätze. Bei der Siegerehrung in Großraming konnten die Kinder ihre Wickie-Trophäe in Empfang nehmen und attraktive Sachpreise abräumen.

„Wir freuen uns, dass sich so viele Kinder des Lauftreffs am Mittwoch auch für den Wickie-Cup begeistern und damit ein Zeichen für gesunde Bewegung setzen“, so Helmut Stubauer von der WSG.

 

 

 

Die Podestplätze

Super Mini: Mohammed Darwish, 3. Platz

Kinder 1: Mariella Pichler, 3. Platz

Schüler 1: Melanie Rehak, 3. Platz

Schüler 2: Thomas Steindler, 3. Platz

Jugend: Marlene Stubauer, 1. Platz; Victoria Desch, 2. Platz

27.06.2018 13:04

 

 

Vergangenen Samstag veranstaltete die Wintersportgruppe Gaflenz bei besten äußeren Bedingungen den 19. Rad- und Laufsporttag sowie den vierten und damit letzten Lauf zum Wickie Sparkassen Kinderlauf-Cup.

Nach den drei erfolgreichen Läufen in Weyer, Maria Neustift und Großraming trafen sich die Kinder und Jugendlichen zum letzten Lauf der Cup-Wertung auf Einladung der Wintersportgruppe in Gaflenz. Mehr als 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten erneut die große Beliebtheit der Laufserie. „Es ist immer wieder schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder dabei sind“, so Werner Harreither von der Wintersportgruppe am Rande der Veranstaltung. Alle Ergebnisse und Fotos gibt unter www.wickiecup.at.


Die Cup-Siegerehrung findet bereits am 22. Juni in Großraming statt.

Pünktlich um 17 Uhr erfolgte der Startschuss zum Heiligenstein Berglauf und Mountainbike-Sprint. Die abwechslungsreiche Strecke durch die Breitenau forderte den Teilnehmerinnen und Teilnehmer einiges ab. Mit Victoria Schenk von der Sportunion Waidhofen konnte erstmals eine Frau die Tagesbestzeit bei den Läufern erreichen. „Der Zieleinlauf am Heiligenstein ist für alle Sportler immer etwas ganz besonderes. Wir sind Stolz als Wintersportgruppe, diese Veranstaltung schon so viele Jahre auf dieser attraktiven Strecke durchführen zu können“, so Neo-Obmann Helmut Stubauer. Und er ergänzt weiter: „Die Wahlmöglichkeit den Bewerb mit dem Mountainbike oder laufend zu bewältigen ist sicher nicht alltäglich und der neue Teilnehmerrekord spricht für sich“.


Bei der anschließenden Siegerehrung wurden alle Sportlerinnen und Sportler vom Publikum gefeiert.

Abends steppte dann im Festzelt wieder richtig der Bär. Gaflenz sucht die Superstars stand auf dem Unterhaltungsprogramm. Bis auf den letzten Platz gefüllt traten auf der Bühne internationale Stars auf und sorgten für gute Unterhaltung. Die begehrte Trophäe holten sich die Hip-Hop Girls.

 

Die Klassensieger beim Wickie-Cup

Super Mini: Magdalena Stubauer/Kevin Potuschak

Mini: Helene Lueger/Constantin Taibon

Kinder 1: Jana Pils/Niklas Schweighuber

Kinder 2: Livia Taibon/Florian Riegler

Schüler 1: Emma Großalber/Jakob Garstenauer

Schüler 2: Marlies Kaiser/Johannes Keller

Jugend: Marlene Stubauer/Pascal Großalber

 

Die Tagessieger beim Heiligenstein Berglauf

Damen: Victoria Schenk

Herren: Bernd Schadauer

 

Die Tagessieger beim Heiligenstein Mountainbike-Sprint

Damen: Hannah Streicher

Herren: Julian Pöchhacker

 

Nach Laufbezeit trifft Victoria Schenk beim Zieleinlauf auf dem Heiligenstein ein.

 

17.06.2018 17:16